HOLLÄNDISCHE TAPAS

on

Zum Gruppenspiel Spanien – Niederlande

Trikot-Fähnchen der beiden Mannschaften stecken in Gouda-Tapas

Die meisten haben wohl schon mal Tapas probiert (oder selbst zubereitet). In allen möglichen Variationen und Kombinationen. Was man aber bisher wohl unter dem Deckel halten wollte (span. Tapa = der Deckel): Eine der ältesten schriftlich belegten Käsesorten, die immer noch produziert und vertrieben werden, der holländische Gouda – ist (zu unserem Erstaunen!) ein wahres Highlight unter den spanischen Häppchen.

 

EMPANADILLAS (aus Galicien) MIT GOUDA

Zutaten

  • Blätterteig
  • Gouda-Käse (in feinen Scheiben)
  • Gemüse nach Belieben (z.B. Cherry-Tomaten, Peperoni…)
  • Fisch oder Fleisch (wir haben eingelegte Sardellen verwendet)
  • Frische Kräuter (z.B. Peterli, Rosmarin…)
  • Ein verquirltes Ei (zum Bestreichen)

Zubereitung
Den Backofen auf 200˚C vorheizen.
Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (ca. 10-12cm Ø) Kreise ausstechen (ein rundes Schüsseli tut’s auch)
Gouda-Scheiben auf den Teigkreisen verteilen, mit Gemüse, Fisch, Fleisch und/oder Kräutern belegen.
Den Teig am Rand mit etwas Wasser befeuchten und zu Halbkreisen zusammenfalten.
Mit Gabelzinken zusammendrücken, um die Taschen fest zu verschliessen.
Danach die Empanadillas mit Ei bestreichen und im Ofen ca. 10-15 Minuten goldbraun backen.
Diese kleine Köstlichkeit kann vor dem Servieren noch mit Paprikapulver (Edelsüss) bestäubt  – und danach warm oder kalt genossen werden.

 

FRITTIERTE GOUDABÄLLCHEN

Zutaten

  • Gouda
  • (Weiss-)Mehl
  • Paniermehl
  • Salz und Pfeffer
  • Ei (verquirlt)
  • Sonnenblumenöl (oder ein anderes hitzebeständiges Öl zum Frittieren)

Zubereitung
Den Käse in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden.
Weissmehl, Salz und Pfeffer vermengen
Käsestücke gleichmässig im Mehl wenden, und in die Eimasse tauchen.
Zu guter Letzt die Bällchen im Paniermehl schwenken (darf ruhig grosszügig sein!)
Öl in der Bratpfanne erhitzen.
Die Bällchen darin frittieren, bis der Käse zu schmilzt und die Panade knusprig wird.
Mit Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
Heiss servieren.

Am Besten mit unserer «holländischen» Tapas-Sauce.

 

HOLLÄNDISCHE TAPAS-SAUCE

Zutaten

  • Mayonnaise
  • Ketchup
  • Knoblauch (frisch gepresst)
  • Paprika, Pfeffer, – und nach Belieben weitere Gewürze oder Kräuter verwenden

Dazu passen sämtliche (typische) Tapas: z.B. Zitrone- Chili-Knoblauch- Olivenöl- oder mit Thymian marinierte Oliven, Geröstete Chorizo-Knoblauchbrot-Sticks, Serrano-Schinken, Manchego, Patatas Bravas, etc.

In diesem Sinne: «Hup hup & !olé¡»

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.